Diplom-Sozialpädagogin (FH)
verheiratet, zwei Kinder

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) http://www.khsb-berlin.de/hochschule/personen/personenverzeichnis/o-r/rieger-judith/

» Besonders spannend an der Sozialen Arbeit finde ich die Auseinandersetzung mit der Komplexität und Widersprüchlichkeit des Sozialen. Mich interessiert, wie sich Soziale Arbeit für ein Zusammenleben in Vielfalt, sozialer Gerechtigkeit und Frieden einsetzen kann. «


Inhalt

Studium an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fachbereich Soziale Arbeit

Abschluss: Diplom-Sozialpädagogin (FH) Gesamturteil 1,1 (mit Auszeichnung)

Qualifikationen

Systemische Individual-, Paar- und Familientherapeutin (IFW München)
Atemtherapie (Atem Zentrum Berlin)

Berufspraxis

November 2010 – April 2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Promotionsförderung an der KHSB

September 2009 bis Juni 2010
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Studie:
„Aktuelle Entwicklungen in der Sozialpädagogischen Familienhilfe. Eine Exploration sozialraumorientierter interkultureller Organisationsentwicklung, Handlungsansätze und Qualifizierungsbedarfe.“ „Current Developments in Social Work with Families: An Exploratory Study of Neighborhood-Based, Culturally Sensitive Approaches to Organizational Development, Practice Methodology and Capacity Building.” Prof. Dr. Gaby Straßburger (Projektleitung)

Juni 2007 - Dezember 2009
Assistentin der Lehrtrainer_innen am IFW München (Institut für Fort- und Weiterbildung)
Weiterbildung: „Systemische Elternarbeit mit Abschluss als Familientherapeut_in“
für Mitarbeiter_innen des Bayrischen Landesverbandes der Caritas

seit Januar 2007
Systemische Therapie in freier Praxis

Januar 2003 - Juni 2009
Kinder- und Jugendhilfe im Stadtjugendamt Bamberg

April 2001 – Oktober 2002
studentische Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Familienbilder in bikulturellen Familien – Konstruktions- und Verhandlungsprozesse“ Prof. Dr. Gudrun Cyprian (Projektleitung)

Thema und Anbindung der Dissertation

Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe

Doktorandin an der Freien Universität Berlin
Univ.-Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Arbeitsbereich Sozialpädagogik

Kollegiatin im Promotionskolleg der KHSB
Prof. Dr. phil. Gaby Straßburger
Professur für Sozialraumorientierte Soziale Arbeit
an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin
http://www.khsb-berlin.de/forschung/promotionskolleg/

Weitere Forschungsinteressen

Service User Involvement – erfahrungsbasierte Wissensvermittlung in der Lehre:
Adressat_innen Sozialer Dienste werden durch Teilgabe ihrer Erfahrungsexpertise zu Referent_innen im Studiengang Soziale Arbeit

Publikationen

Rieger, Judith/ Straßburger, Gaby/ Wurtzbacher, Jens (2016): Integration von Erfahrungsexpertise in die Lehrpraxis - systematische Beteiligung von Adressat_innen.
In: SchriftenreiheLehrPraxis_KHSBBeiträge zur Lehrpraxis an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin, 2. Ausgabe, Berlin
Online: http://kidoks.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/749
als pdf


Rieger, Judith (2016): Forschen und Promovieren in der Sozialen Arbeit.
In: Einblicke – Journal der Hochschule, SoSe 2016, Berlin, S. 14
Online: http://www.khsb-berlin.de/downloads/einblicke/


Rieger, Judith (2015): Werte und Haltungen in der Sozialen Arbeit.
In: eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 17/2015 (16.12.2015). Stiftung Mitarbeit, Bonn
als pdf


Rieger, Judith (2015): Partizipation als Gestaltungsprinzip in der Hochschullehre. Wenn Betroffene zu Lehrbeauftragten werden. In: soziales_kapital, wissenschaftliches journal österreichischer fachhochschulstudiengänge soziale arbeit, Nr. 14, S. 98-111
Printversion: http://soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/view/395

Rieger, Judith (2015): Partizipation als Korrektiv der Sozialen Arbeit. In: Soziale Arbeit. Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete, 64 (9), S. 341-347

Kroll, Sylvia/ Freisen, Christian/ Mund, Petra/ Rieger, Judith (Hg.) (2015): Familien- und Lebensformenbezogene Soziale Arbeit. Systemische und integrative Arbeit mit Familien, Kindern und Bezugspersonen. KHSB, Berlin.

Rieger, Judith (2015): Systemische Fragetechniken in der Beratung von Familien. In: Kroll, Sylvia/ Freisen, Christian/ Mund, Petra/ Rieger, Judith (Hg.) (2015): Familien- und Lebensformenbezogene Soziale Arbeit. Systemische und integrative Arbeit mit Familien, Kindern und Bezugspersonen. KHSB, Berlin. S. 120-128

Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.) (2014):
Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel.

Link zur Printversion Link zum E-Book Inhaltsverzeichnis Leseprobe Bestellcoupon

Rieger, Judith (2014): Die individuelle Basis für Partizipation: Haltung und Fachkompetenz. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 56–73

Rieger, Judith (2014): Für sich selbst sorgen – Die Voraussetzung für professionelles und engagiertes Arbeiten. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 75 – 78

Rieger, Judith (2014): So viele Rechte wie nie zuvor – Partizipation in der Kinder- und Jugendhilfe. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 111 – 117

Rieger, Judith (2014): Dino-Wippe und Weidentunnel – Mit dem Bamberger Baumobil gestalten Kinder ihre Spielplätze selbst. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S.195 – 198

Rieger, Judith (2014): Mutter bleibt Mutter, auch wenn sie schwere Fehler macht – Wie Fachkräfte Eltern auch bei Zwangsmaßnahmen einbeziehen können. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 204 – 209

Bestmann, Stefan/ Rieger, Judith (2014): Lösungsfokussierung – Gesprächstechniken für mehr Partizipation. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 153 – 166

Rieger, Judith/ Straßburger, Gaby (2014): Warum Partizipation wichtig ist – Selbstverständnis und Auftrag sozialer Berufe. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 42 – 49

Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (2014): Bedeutung und Formen der Partizipation – Das Modell der Partizipationspyramide. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 12 - 39

Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (2014): Wie Partizipation gelingt: Nicht für, sondern mit Menschen arbeiten. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 152–153

Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (2014): Typische Hindernisse und Herausforderungen. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 188 – 194

Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (2014): Partizipation kompakt – Komplexe Zusammenhänge auf den Punkt gebracht. In: Straßburger, Gaby/ Rieger, Judith (Hg.): Partizipation kompakt – Für Studium, Lehre und Praxis sozialer Berufe. Weinheim und Basel, S. 230 – 240

Leers, Franziska/ Rieger, Judith (2013): Erfahrungsbasierte Lehre und andere Formen des Service User Involvements als Ausdruck der partizipativen Wende in der Hochschulbildung im Studiengang Soziale Arbeit in England. In: neue praxis. Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik. 43 (6), S. 537-550
Online: http://www.verlag-neue-praxis.de/?p=2052

Rieger, Judith (2013): Rez. Gahleitner, Silke Brigitta/ Kraus, Björn/ Schmitt, Rudolf (Hg.) (2012): Über Soziale Arbeit und über Soziale Arbeit hinaus. Ein Blick auf zwei Jahrzehnte Wissenschaftsentwicklung, Forschung und Promotionsförderung.
In: Soziale Arbeit. Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete, 62(4), S. 174-175

Rieger, Judith (2013): Rez. Gahleitner, Silke Brigitta/ Kraus, Björn/ Schmitt, Rudolf (Hg.) (2012): Über Soziale Arbeit und über Soziale Arbeit hinaus. Ein Blick auf zwei Jahrzehnte Wissenschaftsentwicklung, Forschung und Promotionsförderung.
In: Info Sozial. Die soziale Seite des Netzes
Online: http://www.info-sozial.de/Detailed/2174.html

Rieger, Judith (2013): Teilgabe verwirklichen - Betroffenenwissen, lokale Netzwerkarbeit und Insiderkenntnis als Bausteine der Beteiligung in der Kinder- und Jugendhilfe. In: Unsere Jugend. Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik, Heft 1, S. 24 - 34.
Online: http://www.reinhardt-journals.de/index.php/uj/article/view/1650

Rieger, Judith (2012): Kinder- und Jugendhilfe im Kaleidoskop. Ein Systemischer Rund-um-Blick auf Potentiale und Unklarheiten. In: Einblicke – Journal der Hochschule, WiSe 2012, Berlin, S. 12
Online: http://www.khsb-berlin.de/downloads/einblicke/

Rieger, Judith (2012): Grundlagen der Gesprächsführung – Gespräche mit Familien führen. In: Bertram, Birgit/ Kroll, Sylvia/ Pfrogner, Hans-Herbert/ Rieger, Judith (Hg.): Familien- und Lebensformenbezogene Soziale Arbeit. Systemische und integrative Arbeit mit Familien, Kindern und Bezugspersonen. KHSB, Berlin, S. 138 – 145
Online: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0295-opus-625

Bertram, Birgit/ Kroll, Sylvia/ Pfrogner, Hans-Herbert/ Rieger, Judith (Hg.) (2012): Familien- und Lebensformenbezogene Soziale Arbeit. Systemische und integrative Arbeit mit Familien, Kindern und Bezugspersonen. KHSB, Berlin.
Online: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0295-opus-625

Rieger, Judith (2011). Promotionsförderung an der KHSB Berlin. Präsentation auf derDGSA-Jahrestagung in Dresden 25.-26.11.2011
Online: http://www.dgsainfo.de/fileadmin/dateiablage/download/Rieger__Judith.pdf

Rieger, Judith (2010): Aktuelle Entwicklungen in der Sozialpädagogischen Familienhilfe. Eine Exploration sozialraumorientierterinterkulturellerOrganisationsentwicklung, Handlungsansätze und Qualifizierungsbedarfe.
Current Developments in Social Work with Families: An Exploratory Study of Neighborhood-Based, Culturally Sensitive Approaches to Organizational Development, Practice Methodology and Capacity Building.
Online: http://sofis.gesis.org/sofiswiki/Aktuelle_Entwicklungen_in_der_sozialp%C3%A4dagogischen_Familienhilfe._
Eine_Exploration_sozialraumorientierter_interkultureller_Organisationsentwicklung%2c_Handlungsans%C3%A4tze_und_Qualifizierungsbedarfe

Lehre

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin
Studiengang Soziale Arbeit (MA)


Wahlprofil: Partizipation und Sozialraumorientierung
„Analyse aktueller gesellschaftlicher Transformationsprozesse im Kontext Sozialer Arbeit - Partizipation in der Sozialen Arbeit“ (Sommersemester 2016)

Wahlprofil: Intercultural Community Work (ICW)
„Analyse aktueller gesellschaftlicher Transformationsprozesse -
Soziale Arbeit im Kontext zivilgesellschaftlicher Partizipation“ (Wintersemester 2012/13)

Studiengang Soziale Arbeit (BA)

Partizipative Beratungspraxis in der Kinder- und Jugendhilfe

Partizipation: theoretische Begründung, strukturelle Verankerung, methodische Voraussetzungen und konzeptionelle Konsequenzen

Studienschwerpunkt Familien- und Lebensformbezogene Soziale Arbeit
Arbeit mit Familien, Kindern und Bezugspersonen
Systemische Gesprächsführung und Beratung

START-Werkstatt: Beteiligung als Maxime Sozialer Arbeit

Arbeit mit Gruppen und Moderationstechniken in der Erwachsenenbildung

Studiengang Bildung und Erziehung (BA) & Studiengang Schulische Religionspädagogik(BA)

Biografiearbeit und Entwicklungsbegleitung

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Fachbereich Soziale Arbeit (FH-Diplomstudiengang)


Unkonventionelle Familienformen und fachliche Intervention

Systemische Beratungstechniken

Tagungsbeiträge, Workshops und Vorträge

„Meine Rolle in der Familie & Zusammenarbeit mit den Eltern“ Inhousefortbildung für ehrenamtliche Lernpaten bei elhana Lernpaten e.V. Berlin

„Nicht für, sondern mit einander arbeiten – Partizipative Beratung“
Workshop auf der Tagung SelbstHandeln
5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit
Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp

„Partizipation im Rahmen der Qualifizierung von Professionellen in sozialen Berufen.“
AG-Leitung und –moderation
Workshop von Prof. Dr. Gaby Straßburger, Prof. Dr. Leo Penta, Prof. Dr. Jens Wurtzbacher
Katholische Hochschule Berlin

„Die Rolle der Hebamme im Kinderschutz“
Inhousefortbildung für ein Geburtshaus
Berlin

„Partizipation im Hörsaal - AdressatInnenbeteiligung durch erfahrungsbasierte Wissensvermittlung in der Hochschulbildung für angehende SozialarbeiterInnen“
am Hochschultag „Wenn ich könnte, wie ich wollte“
Katholische Hochschule Berlin

„Subjektorientierung in der Praxis – eine Herausforderung für die Kinder- und Jugendhilfe. Neue Impulse aus England?“
im Rahmen der Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Soziale Arbeit
„Kinder- und Jugendhilfe im Kaleidoskop – ein systemischer Rund-um-Blick auf Potentiale und Unklarheiten“

„Adressatenbeteiligung in der Beratung und Hilfeplanung“
Workshop für RSD und ambulante Kinder- und Jugendhilfeträger in Neukölln
Berlin

„Ergebnisse der aktuellen Praxisforschung"
im Rahmen der Tagung „Spfh - Kämpferin für soziale Gerechtigkeit?!"
Fachhochschule Potsdam

„Das Promotionskolleg Soziale Professionen und Menschenrechte“
im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit
„Das Ganze und seine Teile Generalisierung und Spezialisierung Sozialer Arbeit im internationalen Maßstab.“
Evangelische Hochschule Freiburg

„Biografiearbeit mit seelisch verletzten Kindern und Jugendlichen”
im Rahmen der Tagung „Mindestens sieben Möglichkeiten – Die Vielfalt systemischer Sozialarbeit”
Hochschule Merseburg

„Sozialer Raum als Kategorie in der ASD-Fallarbeit”
im Rahmen der Tagung „Systemisches Handeln im Sozialen Raum”
Fachhochschule für Soziale Arbeit in Bamberg

Mitgliedschaften

• Mitglied im Arbeitskreis „Promotion mit FH-Abschluss“ an der KHSB
• Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Sozialarbeit (DGSSA)
• Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)